ROTO TRANSFER

Roto-transfer. Was ist das? Einfach! Das ist Transfer Technologie völlig in dem Stufenwerkzeug eingebaut. Das neuen realisiert bei Sacel wendet zu einem traditionelle Presse für stanzen ein Transfersystem ein.

Die Anwendung des Transfersystem ist durch ein einfaches Setup von einen Werkzeug speziell gebaut zusammen mit einer Werkzeug für Blechstanzen verwirklicht: so braucht man keine spezifische Werkzeugbestückung.

Vorteilen: kurzer Zeit für Setup, benutzt die Pressen für Stufenwerkzeuge und ist völlig in dem Werkzeug integriert.

SACEL "Drehtransfersystem“

Dies System ermöglicht die Transfertechnologie an den traditionalen Stufenwerkzeug anzuwenden. In einem von die Stanzstufen, kann der Teil von dem Streifen getrennt sein und kann durch ein Hub- und Schwenksystem zu dem nächste Arbeitsplatz  übertragen werden sein. Dieser „Transferprozess“ kann auf eine mechanische traditionelle Presse für Stufenstanzen  aufgetragen werden ohne keine Abänderungen an der Anlage zu machen.  Zudem das innovative System von Sacel ermöglicht der Teil von dem Streifen zu trennen, auch nachher eine Reihe von Stufen die mit Stufenwerkzeug gemacht sind, d.h. nur wenn es nötig ist.

Wie in der Abbildung gezeigt wird (klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern), es besteht aus einem sternförmigen Arm, in denen jede Spitze eines Pick-up Hand hat um die Übertragung des Teils  von eine bestimmten Arbeitsplätze zum nächsten zu ermöglichen.

Auf jeden Schlag der Presse, wenn die Werkzeug geöffnet ist, jede Pick-up Hand, mit einer einzigen Drehung des Arms, bewegt sich um den Teil in der Arbeitsplatz zu greifen und, mit einer folgenden Drehung, in der nächsten abzustellen.

Nachfolgend, das Arm bewegt zurück zu seiner Urposition damit es sich nicht den Stanzoperationen überschneidet.

Mechanische Bewegungen

Die Eckposition und die Vertikalposition des Pick-up Hand sind bei eine Nocke Anläge kontrolliert, die bei einen elektrischen Motor umgesetzt sind. Der Motor liegt in der Unterteil der Werkzeug.

Die richtige Positionierung der Teilen in der Pick-up Hände und in der Stufen der Werkzeug ist bei Sensoren, die mit der Steuereinheit der Presse selbst gekoppelt sind, durch ein PLC System kontrolliert.

Das PLC System kontrolliert und schaltet gleich den elektrischen Motor und die Absperrventile des Luftkomponenten.

Der ganzen Arm befindet sich in der feststehenden Unterteil des Werkzeugs.

Abmessung “A” Abstützblech für Werkzeuge [mm]  min 400 max 900*
 Abmessung “B” Abstützblech für Werkzeuge [mm]  min 400 max 900*
 Abmessung “C” Abstützblech für Werkzeuge [mm]  min 350*
 Abstützblechnummer  N= mim. 3 max 10
 Eckige Stufe [°]  PA = 360°/ N
 Vertikaler Hub [mm]  Z= max 20
 Radius des Abstuetzbleches [mm]  R= min 180 max 300*
 Zeitversatz[s]  Min 0.3 *
 Druckluftversorgung  Linie 6-8bar
 Stromverbindung für die Aufnehme  Mehrpoliger Steckverbinder
* abhängigvon der Konfiguration

KONTROLLEINHEIT

 Schnittstelle der Presse mit mehrpoligem  Steckverbinder

Digitale Signals I/O 12V, 24V, 110V, 230V
 Kontrollsystem PLC Siemens  S7-200*
 AC Imput Einphasig 230V – Dreiphasig 400V

 

Diese Seite verwendet keine Cookies Profilierung. Technische Cookies von Dritten im Zusammenhang mit Ihrer alltäglichen Arbeit zu verbessern. Mehr Informationen